Lebhafte zweite Chargiertenversammlung des Jägerkorps

Am 04.07. konnte der Vorsitzende und Jägermajor Alfons Winzen 28 Chargierte zur zweiten Chargiertenversammlung des Jägerkorps im Landgasthaus Hages begrüßen. weiter

Sonniges Schützenfest gefeiert    

Vom 01. – 04.06. fand das diesjährige Schützen- und Heimatfest statt ,... weiter

Bastian Balve neuer Korpskönig des Jägerkorps

Im Rahmen des Jägerfestes am 30.04.2019 im Saal der Gaststätte „Ratsschänke“ wurden Bastian und Nicola Balve vom Zug „Wilde Boschte“ zum neuen Korpskönigspaar gekrönt. Zu diesem Jägerfest konnte Geschäftsführer Christopher Tönnies einige Gäste auch von befreundeten Vereinen begrüßen. Nach einer kurzen Umbaupause erfolgte dann der Einmarsch der Korpsführung Alfons Winzen und Torsten Pesch, des amtierenden Korpskönigspaares Michale I. & Nicole Hastrich von Zug „Jung Flotte Boschte“, des Kronprinzenpaares Bastian & Nicola Balve und des Schützenkönigspaares Michael I. & Christel Wilschrey, um mit der Krönung des neuen Korpskönigspaares fortzufahren. Doch zunächst erhielt der amtierende Schützenkönig SM. Michael I. Wilschrey die Ehrennadel des Jägerkorps aus der Hand des Majors Alfons Winzen. Diese Ehre wurde auch Gerald „Gerry“ Rösberg zuteil, der in den Reihen des Kapellener Grenadierkorps mitmarschiert und zusammen mit seiner Frau Elke als amtierendes Schützenkönigspaar das Neukirchener Schützenregiment repräsentiert. Im Anschluss dankte Geschäftsführer Christopher Tönnies dem scheidenden Korpskönigspaar für ihre Regentschaft und erinnerte dabei an die tolle Residenz, die ihnen ihr Zug „Jung Flotte Boschte“ im Vorjahr gebaut hatte. In seiner Laudatio für das neue Korpskönigspaar stellte Christopher Tönnies den anwesenden Gästen Bastian und Nicola Balve näher vor. Und hierbei stellte er fest, dass die beiden das Korps bereits einmal als Königspaar repräsentiert hatten, und zwar 2015/2016 noch als Bastian I. & Nicola Krajewski. Doch nun werden sie das Korps als Bastian I. & Nicola Balve repräsentieren, da sie geheiratet haben.

Nun trat Major Alfons Winzen an das Rednerpult und führte die Krönung durch, in dem zunächst das scheidende Königspaar Michael I. & Nicole Hastrich hochleben ließ, bevor den beiden das Schützenkönigspaar Michael I. & Christel Wilschrey die Königskette und das Diadem entnahmen. Diese wurden dann Bastian und Nicola Balve übergeben, die von Alfons Winzen als das Korpskönigspaar Bastian I. & Nicola proklamiert wurden, die man dann ebenfalls hochleben ließ. Dem nun folgenden Ehrentanz schlossen sich dem neuen Königspaar das ausgeschiedene Königspaar, das Schützenkönigspaar sowie das Grenadierkönigspaar an. Mit der dann folgenden Gratulation endete der offizielle Teil, und DJ Andreas vom A-Team übernahm von nun an die musikalische Regentschaft. Da der Saal aber nicht so voll wie erhofft war, gestaltete sich dies allerdings schwierig. Aber er schaffte es mit Bravour und sorgte dafür, dass insbesondere die jungen Jäger für eine gute Stimmung auf der Tanzfläche sorgten und die Zeit bis um 2 Uhr morgens schnell vorüber ging. So endete das Jägerfest 2019 spät in der Nacht. Und es bleibt für 2020 zu wünschen und hoffen, dass mehr Jäger den Weg zu „IHREM“ Jägerfest finden!!!

BILDER

Jungschützenausflug zum Alpenpark Neuss

Am Freitag, dem 19.04., trafen sich vier Vorstandsmitglieder mit 10 Jungschützen um 08 Uhr am BSV, um von hier aus zum Wilhelm-Kliewer-Haus Mönchengladbach aufzubrechen, da hier Aktionen vom Unternehmen Hoch-3 gebucht waren. Das heißt: Man ging davon aus, denn dort angekommen musste man feststellen, dass es bei der Buchung Probleme gab und diese letztendlich nicht erfolgt war. Daher entschied man sich, zum Alpenpark Neuss (besser bekannt als die Skihalle Neuss) zu fahren und dort für die Jungschützen Tagestickets zu besorgen. Bei diesen Tagestickets waren die Nutzung beide Minigolf-Anlagen, des Fußball-Golfes, des Kletterparks sowie das Rodeln inbegriffen. Und alles wurde seitens der Jungschützen genutzt. Sogar gerodelt wurde, obwohl mit der Kleidung für sommerliche Wetterbedingungen nicht die geeignete Kleidung für kühle Bedingungen getragen wurde. Auf jeden Fall wurden die Aktionen reichlich genutzt, und zwischendurch wurden kleine Pausen eingelegt, um sich stärken zu können. Letztendlich verging der Aufenthalt im Alpenpark dann recht schnell, und um 16:30 Uhr brach man dann zum BSV-Pavillon in Kapellen auf, wo weitere Vorstandsmitglieder das Abschlussgrillen vorbereitet haben. Hier fand der Tag dann bei gemütlichem Beisammensein seinen Abschluss. Und man konnte ein durchweg positives Fazit ziehen, wobei allerdings anzumerken ist, dass ausschließlich Mitglieder des Zuges „Schwanenburg“ am Ausflug teilgenommen haben. Und ihnen hat der Tag im Alpenpark Neuss sehr gut gefallen, so dass umgehend der Vorschlag gemacht wurde, nächstes Jahr das selbe Ausflugsziel zu wählen. Schön wäre es, wenn dann auch Mitglieder anderer Züge teilnehmen würden. Denn die nicht teilgenommen haben, haben etwas verpasst!

Bilder

Bastian Balve neuer Korpskronprinz

Im Rahmen des Jägerschiessens am 17.03.2019 im Landgasthaus Hages konnte sich Bastian Balve vom Zug „Wilde Boschte“ die Kronprinzenwürde sichern. Zu diesem Jägerschiessen konnte der 1. Vorsitzende und Major Alfons Winzen 84 Jäger begrüßen, die sich in den verschiedenen Wertungen spannende Wettkämpfe lieferten. So konnte sich Stefan Schmitz vom Zug „Hori Do“ den ersten Rang in der Einzelwertung sichern. Hierzu musste er sich im Stechen gegen Walter Webel („Flotte Boschte“) und Christopher Tönnies („St. Clemens“) durchsetzen, die alle im regulären Durchgang 30 Ringe erzielten. In der Zugkönigswertung konnte sich Frank Mensch vom Jägerfahnenzug „Waldhorn“ mit 28 Ringen durchsetzen. Die Chargiertenwertung entschied Heinrich Tupp vom Jägerfahnenzug „Immer Jung“ mit 28 Ringen für sich, während Bernd Müller vom Zug „Hori Do“ mit 28 Ringen die Blumenhornwertung gewann. Sieger in der Jungschützenwertung wurde mit 26 Ringen Ben Frinken vom Zug „Glockenklang“. Die spannende Ehrengastwertung, die in nur einem Durchgang durchgeführt wurde, gewann Norbert Jahn (BSV Schießmeister), der sich nach zweimaligem Stechen gegen Andreas Droste (Adjutant Hubertuskorps) durchsetzen konnte.

In der Mannschaftswertung belegte der Zug „Immer Jung“ mit 136 Ringen den ersten Platz und verwies die Züge „Auf der Pirsch“ (135 Ringe) und „Hori Do“ (133 Ringe) auf die Plätze.

In der dann folgenden Verlosung, die der amtierende Korpskönig Michael I. Hastrich vornahm, wurde der Biergutschein vom Landgasthaus Hages wie in den Jahren zuvor unter den mit 5 Mann in Mannschaftsstärke angetretenen Zügen verlost. Hier hatte der Zug „Glockenklang“ das Glück, gezogen zu werden. Der Buffetgutschein vom Landgasthaus Hages wurde in einem weiteren Schießwettbewerb vergeben, an dem insgesamt sieben Züge teilnahmen, wobei pro Zug drei Schützen am Schießstand antraten und jeweils einen Schuss abgaben. Hier konnte sich der Zug „Hori Do“ durchsetzen.

Zum Abschluss des Schießens trat mit Bastian Balve um 14:45 Uhr leider nur ein Kandidat an die Vogelstange, der mit dem 11. Schuss den Vogel von der Stange holte und zum Kronprinzen avancierte. Somit wird er am 30.04. als erster Jäger zum zweiten Mal zum Korpskönig gekrönt. Im Anschluss erhielt er aus den Händen des amtierenden Korpskönigs Michal I. Hastrich den Buffettgutschein vom Partyservice Creutz.

BILDER

Jahreshauptversammlung des Jägerkorps

Am 08.11. konnte der Vorsitzende und Major Alfons Winzen .. WEITER

Zweite Chargiertenversammlung des Korps

Am 28.06.2018 fand im Landgasthaus Hages die 2. Chargiertenversammlung ... WEITER

Schützenfest in Kapellen

Vom 02. – 05.06, fand das Schützen- und Heimatfest statt, und im Rahmen des Fackelzuges am Samstagabend wurden durch die Jägerzüge „Glockenklang“, „St. Johannes“, „Hori-Do“ und „St. Clemens“ vier von insgesamt 7 Großfackeln gestellt. Und am folgenden Morgen ergab sich für die Schützen die Möglichkeit, eine halbe Stunde länger zu schlafen, da die Antretezeiten der Korps bei den Majoren im Vergleich zu den Vorjahren um eine halbe Stunde nach hinten verlegt worden sind. So erfolgte das Antreten bei Jägermajor Alfons Winzen um 08:30 Uhr, bei dem der kommandierende Hauptmann Christoph Conrads Major Alfons Winzen ein adrettes Korps übergab.

Insgesamt verflogen die Schützenfesttage wieder wie im Fluge, sie wurden allerdings von einem Facebookeintrag eines Grenadierzuges, in dem es in diesem um die angeblich manipulierte und zu Gunsten eines Jägerzuges ausgefallene Fackelprämierung des Vorjahres ging, überschattet. Dieser Beitrag sorgte für viele Gespräche mit dem betroffenen Jägerzug, um die Stimmung beim Schützenfest nicht zu belasten, und für einen Schriftverkahr mit dem BSV-Vorstand, der hierzu die Meinung vertrat, dass dieser Facebookeintrag den kameradschaftlichen Umgang innerhalb des Bürgerschützenvereins stören würde, was so nicht hinzunehmen ist. Dies wurde vom BSV-Vorstand dem entsprechenden Zug so kommuniziert mit der Aufforderung, den Eintrag zu löschen. Dies ist aber bereits während des Schützenfestes geschehen.

 

Michael Hastrich neuer Korpskönig

Im Rahmen des Jägerfestes am 30.04.2018 wurden SM. Michael I. & Nicole Hastrich vom Zug “Jung Flotte Boschte” zum neuen Korpskönigspaar gekrönt. Aus diesem Anlass konnte der 1. Geschäftsführer Christopher Tönnies zahlreiche Gäste insbesondere aus dem BSV-Vorstand und den anderen Korps im Saal der Gaststätte “Ratsschänke” begrüssen, nachdem die weiblichen Gäste mit einem Glas Sekt empfangen wurden. Nach einer kurzen Musikeinlage wurden Jägermajor Alfons Winzen, sein Adjudant Torsten Pesch, das amtierende Korpskönigspaar Dirk I. Nösler & Corinna Ulber sowie das Schützenkönigspaar Bernd I. & Heidi Wasse auf die Bühne gespielt. Hier erhielt zunächst Bernd I. Wasse aus der Hand des Jägermajors Alfons Winzen die Ehrennadel des Jägerkorps. Nach einem Dank an und einem 3-fachen Hoch auf das scheidende Korpskönigspaar Dr. Dirk Nösler und Corinna Ulber übernahm das Schützenkönigspaar die Königskette und das Diadem. Nun wurden Michael und Nicole Hastrich den anwesenden Gästen vorgestellt, und im Anschluss erhielten die beiden die Königsinsignien aus den Händen des Schützenkönigspaares. Bei dem nun folgenden Ehrentanz hatte das neue Korpskönigspaar die Tanzfläche zunächst für sich alleine, doch bald gesellten sich nacheinander das ehemalige Korpskönigspaar, das Schützenkönigspaar und dann die anderen Korpskönigspaare hinzu. Nach einem weiteren Musikstück bestand dann für die anwesenden Gäste die Möglichkeit, dem neuen Korpskönigspaar zu gratulieren, und der offizielle Teil kam zu seinem Ende. Nun rückte der DJ vom A-Team in den Mittelpunkt und der gesellige Teil des Abend konnte beginnen. Nun konnten alle dem Motto des Abends gerecht werden und in den Wonnemonat Mai tanzen, was auch mit fortschreitender Stunde immer mehr genutzt wurde. So wurde bis 2 Uhr morgens das Tanzbein geschwungen, und der Abend oder die Nacht fand dann in der Gaststätte seinen Ausklang, bei dem auch das Schützenkönigspaar zugegen war. So fand das Jägerfest 2018 sein Ende, und man blickt nun bereits auf 2019 in der Hoffnung, dass mehr Jäger IHR Jägerfest besuchen und somit einen geselligen Abend erleben.

BILDER

Michael Hastrich neuer Korpskronprinz

Im Rahmen des Jägerschiessens am 18.03.2018 im Landgasthaus Hages konnte sich Michael Hastrich vom Zug „Jung Flotte Boschte“ die Kronprinzenwürde sichern.

Zu diesem Jägerschiessen konnte der 1. Vorsitzende und Major Alfons Winzen 80 Jäger begrüßen, die sich in den verschiedenen Wertungen spannende Wettkämpfe lieferten. So konnte sich Thomas Kühnel vom Zug „Jägermeister“ mit 30 Ringen den ersten Rang in der Einzelwertung sichern. Hierzu musste er sich im Stechen gegen Ehrenmajor Ludwig Pesch („Flotte Boschte“), Thomas Müller („Hori Do“), Stephan Schmitz („Hori Do“) und Klaus Helget („Flotte Boschte“) durchsetzen, die alle im regulären Durchgang ebenfalls 30 Ringe erzielten. In der Zugkönigswertung konnte sich Gerrit Steins vom Zug „Glockenklang“ durchsetzen. Die Chargiertenwertung entschied Stephan Schmitz vom Zug „Hori Do“ mit 30 Ringen für sich, während Thomas Müller vom Zug „Hori Do“ mit 30 Ringen die Blumenhornwertung gewann, da beide im Stechen der Einzelwertung um den Sieg in der Einzelwertung scheiterten. Sieger in der Jungschützenwertung wurde mit 26 Ringen Ben Frinken vom Zug „Glockenklang“. Die spannende Ehrengastwertung, die in nur einem Durchgang durchgeführt wurde, gewann die BSV-Ex-Majestät und BSV-Vizepräsident Herbert Rösgen mit 30 Ringen, nachdem er sich im zweimaligen Stechen gegen den 2. BSV-Geschäftsführer Nils Rösgen und BSV-Schießmeister Norbert Jahn durchsetzen konnte, die alle im ersten Durchgang ebenfalls 30 Ringe erzielten.

In der Mannschaftswertung belegte der Zug „Flotte Boschte“ mit 143 Ringen den ersten Platz und verwies die Züge „Hori Do“ (137 Ringe) und „Jung Flotte Boschte“ (136 Ringe) auf die Plätze. Im Rahmen dieser Mannschaftswertung wirkte sich die neue Regelung positiv aus, dass die Züge nicht mehr zugweise, sondern die Zugmitglieder einzeln über den Tag verteilt aufgerufen wurden. Somit war im Gegensatz zu den Vorjahren bis zuletzt eine Spannung in der Mannschaftswertung gegeben. Sehr positiv wirkte sich auch die neue Website aus, über die die Ergebnisse und nächsten Schützen über den Monitor im Gastraum und I-Phones der Schützen angezeigt wurden. Hierfür an großes Kompliment an den neuen Schießmeister Andreas Kühnel, der die Website gestaltet hat.

Um ca. 13:30 Uhr traten dann mit Michael Hastrich („Jung Flotte Boschte“), Sascha Bellmann („Jung Flotte Boschte“), Matthias Baumgärtel („Waidmannsheil“) sowie Klaus Helget („Flotte Boschte“) vier Königsaspiranten an die Vogelstange. Nach 39 Schuss fiel schließlich der Vogel, und Michael Hastrich avancierte somit zum neuen Kronprinzen. Er wird somit am 30.04.2018 im Rahmen des Jägerfestes im Saal der Gaststätte „Ratsschänke“ zum neuen Korpskönig gekrönt.

Wie bereits im Vorjahr erhielt der neue Kronprinz Michael Hastrich einen Buffetgutschein vom Partyservice Creutz. Der Buffetgutschein vom Landgasthaus Hages wurde in einem weiteren Schießwettbewerb vergeben, bei dem pro Zug drei Schützen an Schießstand antraten und jeweils einen Schuss abgaben. Hier erhielt der Zug „Jägermeister“ als Sieger den Gutschein. Der Biergutschein vom Landgastheus Hages wurde wie in den Jahren zuvor unter den mit 5 Mann in Mannschaftsstärke angetretenen Zügen verlost, und hier hatte der Zug „Jung Flotte Boschte“ das Glück, gezogen zu werden. So nahm dann der „offizielle“ Teil des Jägerschiessens 2018 sein Ende, aber dennoch blieben einige Jäger noch im Landgasthaus, um ein paar gesellige Stunden zu verbringen.  

BILDER

Erste Chargiertenversammlung des Korps

Am 15.02.2018 konnte Jägermajor und 1. Vorsitzende 28 Jäger zur ersten Chargiertenversammlung WEITER

Neuwahlen im Jägerkorps

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Jägerkorps Kapellen am 09.11.2017 im Saal der Gaststätte „Ratsschänke“ in Kapellen-Erft standen die Vorstandsneuwahlen,... WEITER

Gut besuchte zweite Chargiertenversammlung

Am 29.06.2017 konnte der 1. Vorsitzende und Jägermajor Alfons Winzen 27 Jäger zur 2. Chargiertenversammlung des Jägerkorps im Jahr 2017 im Landgasthaus Hages in Kapellen-Erft begrüße... WEITER

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

Jägerkorps Kapellen-Erft 1936 e.V.